ANGELN.de / Angel-Wiki

Angeltechnik Freie Leine

Freelining

  • Auf Barsche und Döbel fische ich auch sehr gerne Rotwürmer an der freien Leine. Ab und zu den Köder etwas anzupfen. Auf diese Weise kommt man schnell und einfach zum Fisch. Gegen schnurscheue Fische hilft fast unsichtbares Fluorocarbon (in meinem Fall ca. 1,5m 0.24er, an das ich per Rapala-Schlaufe einen dünndrähtigen, stabilen und ultrascharfen Haken wie den VanFook DS-21B #5-6 anknote. Den Haken kann man über www.nippon-tackle.com beziehen) als Vorfach.

    PerchHunterPati / 20.12.2012 - 16:01 Uhr
    • Ich habe vergessen, dass die Würmer mittig einmal mit dem Haken durchstochen werden (Wacky-Style). Das hat folgende Vorteile: -Weniger Fehlbisse -Besseres Spiel des Wurmes -Natürlichere Absinkphasen

      PerchHunterPati / 20.12.2012 - 16:06 Uhr
  • Ich fische oftmals und schon sehr lange mit der freien leine..mit dem Köderfisch aber auch mit schwimmbrot auf Karpfen..diese Art der angelei ist spannend,einfach,aufregend und sehr Effektiv.. Da aale mitunter sehr misstrauisch sein können wenn es um schwere Grund Montagen geht verwende ich sehr gern einen Einzelhaken der größe 6 bis 4 und binde diesen direkt an die hauptschnur ..der tote Köderfisch ist mit einer Größe von10 bis max. 15cm perfekt für diese Art der angelei..da ich meist na am ufer angle und dort auch die meisten erfolge hatte kann ich die Montage sehr vielfälltig anbieten...

    kamin84 / 22.08.2012 - 07:40 Uhr
Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Name:

Freie Leine

Weitere Namen:

Freelining

Methode:

Grundangeln

Gruppe:

Raubfischangeln

Anfüttern:

Mit Anfüttern
Ohne Anfüttern

Minimale Rollengröße:

1000

Maximale Rollengröße:

20000

Minimale Rutenlänge:

180 cm

Maximale Rutenlänge:

360 cm

Rollenart:

Stationärrollen

Tipps und Tricks