Stint

24. Februar 2003, 12:42 Uhr (CET)

Hallo Blauer,

kann Dir da leider auch nicht viel weiterhelfen, da ich meine Stinte hier im "Hinterland" immer beim Fischhändler kaufen muß. Ich würde es aber einfach mal mit einer Montage versuchen, wie ich sie auch zum Heringsangeln benutzen würde. Die Haken sind ziehmlich klein und die Stinte haben ja auch ein ziehmlich kleines Maul. Sind die Stinte denn schon in der Elbe? Würde mir u.U. eine Gastkarte besorgen und mal an einen Tag an die Elbe fahren um mir meinen Jahresvorrat zu fangen.

Tight Lines allways

seahunter57


24. Februar 2003, 12:42 Uhr (CET)

Da ich noch nie auf Stint zum Angeln gegangen bin stelle ich hier die Frage ein :

Wer hat Erfahrung mit diesem Fisch Wie wird der Fisch geangelt Was für Angelgerät benutz ihr Welcher Köder ist geeignet .

Mein Angelgewässer ist die Elbe im Hamburger bereich . da ist das Angeln auf disen Fisch freigegeben .

ich bedanke mich schon mal für die antworten welche bestimmt kommen .

derblaue :)


24. Februar 2003, 18:45 Uhr (CET)

Nächste frage: watt soll das sein ?


25. Februar 2003, 12:40 Uhr (CET)

Ich bedanke mich doch rechtherzlichst für deine gut hilfe .

deine antwort ist richtig aussage kräftig .

derblaue :)


25. Februar 2003, 17:12 Uhr (CET)

Moin Jugendangler! Klickst Du hier. ;) Gruss, Chris

http://www.sportfischerclub-echzell.de/stint.php


25. Februar 2003, 18:01 Uhr (CET)

Der Stint ist schon in der Elbe .

ich danke auch für den vorschlag mit dem system .

ich habe das net schon durchsucht nach dieser frage . habe aber leider nichts gefunden .

zum stintangeln .

erlaubt ist es : hamburger elbe , schleswig-holstein elbe .

da der stint nur bis zum wehr kommt geht er die elbe nicht weiter rauf .

nach meiner kenntnis ist das stintangeln von der nidersachsen seite der elbe verboten . begründung ????

was würdet ihr als köder bnutzen ?

derblaue :)


4. März 2003, 22:18 Uhr (CET)

Moin Blauer,

als Köder? - ich würde ein ganz normales Heringsvorfach nehmen. Unten das dreieckige Heringsblei dran, eine große Hechtpose als Schwimmer und dann mit 4 m Rute rausfeuern. - stelle mir das jedenfalls so vor, da ich ja auch noch nie gezielt auf Stinte gefischt habe. Gastkarte für die Elbe in HH oder Schl. Holstein dürfte ja wohl nicht das Problem sein, oder?

Wünsche Dir noch viel Erfolg und...


5. März 2003, 07:10 Uhr (CET)

... Gastkarten für die Elbe in Hamburg ? Nich nötig ....die Elbe ist zum größten Teil [/B]FREI[B] befischbar... ebenso wie große Teile der Alster . Der gültige Jahresfischereischein genügt.

Gibt es eigentlich in den anderen Bundesländern auch soviel freie Gewässer ??

Uli H.


5. März 2003, 07:23 Uhr (CET)

Über den Stint kann ich nur soviel sagen, dass ich den auf dem MArkt kaufe und damit an der Ruhr auf Zander angle. Als Fetzten angeboten beißen die Zander besser darauf als mit Fetzen von Rotauge/Döbel/Brasse. Vielleicht liegt´s am "Gurkengeruch" ?


5. März 2003, 19:32 Uhr (CET)

ich habe stinte schon an der kugelbaake in cuxhafen gefangen. als montage hatte ich eine einfache laufbleimontage, die ich im relativ ruhgen wasser eines hafen ausgeworfen hatte. als köder haben mir gepulte krabben und wattwürmer einen guten diesnt erwiesen. :p

ich kann mir gut vorstellen, das man an einer futterstelle mit einer feederrute ordentlich stinte fangen kann.

viel glück und


6. März 2003, 23:54 Uhr (CET)

@Uli

wie freie Gewässer in HH? Hast Du zufällig einen Link, wo man nachsehen kann, welche Gewässer dort frei sind?

Hier bei uns in der Südheide ist alles irgendwie in "fester Hand". Selbst der kleinste Kanal, der durch die Wiesen fließt, darf nicht so ohne weiteres befischt werden. Da braucht man dann eine amtliche Genehmigung von der zuständigen Gemiende und eine Erlaubnis vom Grundstückseigentümer. Meist hat der aber den "Graben" weiterverpachtet, sodass man auch hier bezahlen muß.

Aber in HH freie Gewässerstrecken nur mit dem Jahresfischereischein (auch der von Niedersachsen?)? Das wäre dann mal mein Ausgleich nach dem "Einkaufspassagen-Gelatsche" mit meiner Frau.

Bis demnächst und...