ANGELN.de / Angel-Wiki

Zielfisch Zährte

Rußnase

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Die Zährte ist ein kräftiger, seitlich etwas zusammengedrückter Fisch mit bis zu 61 Schuppen entlang der Seitenlinie. Das Maul der Zährte ist unterständig. 30 Zentimeter lange Fische kommen auf ein Gewicht von etwa 500 Gramm. Die seitlichen Schuppen glänzen bei ausgewachsenen Fischen silbrig, der Rücken ist dunkel und schimmert schwarzgrün.

Vorkommen

Die Zährte, auch Ruß- oder Blaunase genannt, kommt in der Regel in den Unterläufen der Mittel- und Osteuropäischen Flüsse vor und wird in der Regel bis 30 lang. Exemplare von 50 cm gelten als Kapital. Auch in den Mündungsbereichen von Flüssen der Nord- und Ostsee ist jederzeit mit Zährten zu rechnen.

Anglerinfo

Die Fische ernähren sich hauptsächlich von Algen, Insekten, Muschen und winzigen Bodentierchen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass viele Zährten standorttreu Leben sind und einige wenige aber auch zu einer Art Wanderform heranwachsen. Die Fische zeihen am Grund entlang und fühlen sich über sandigem Grund am wohlsten. Wenn die Laichzeit im Mai beginnt, zeihen die Fische Flussauf und legen ihre Eier im Pflanzendschungel des Uferbereiches ab. Empfohlene Köder für die Angelei auf Zährten: Weizenkörner, Teig, Mais, Maden und Würmer.

Latein:

Vimba vimba

Name:

Zährte

Ordnung:

Karpfenartige

Familie:

Karpfenfische

Gattung:

Vimba

Fischtyp:

Friedfische

Barteln:

0

Flossen:

7

Fett Flosse:

Nein

Zahnart:

Schlundzähne

Gräten:

Viele

Giftigkeit:

Nicht giftig

Schuppen:

Schuppen

Wasserart:

Süßwasser