ANGELN.de / Angel-Wiki

Zielfisch Gründling

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Der vordere Teil des gestreckten Körpers ist fast drehrund. Der Schwanzstiel ist abgeflacht. Dicker Kopf mit stumpfer Schnauze. Unterständiges Maul mit zwei Bartfäden. Rücken dunkel, die Flanken sind heller, haben aber verwaschene Flecken. Rücken- und Schwanzflosse haben schwarze Fleckenreihen auf gelblichem Grund.

Vorkommen

Der Gründling kommt in stehenden und fließenden Gewässern vor. Er fühlt sich in der Forellenregion ebenso wohl wie in der Flachwasserzone von Seen. Der Gründling lebt – wie der Name schon sagt – am Grund. Dort durchwühlt er den Boden nach Fressbarem. Im Sommer ist er im flachen Wasser, im Winter an tiefen Stellen zu finden. Tiefe Gumpen meidet der Gründling.

Anglerinfo

In einigen Bundesländern steht der Gründling unter Naturschutz. Dort wo der Gründlich nicht geschützt ist, wird er häufig als Köderfisch bei der Zanderangelei verwendet.

Latein:

Gobio gobio

Name:

Gründling

Ordnung:

Karpfenartige

Familie:

Karpfenfische

Gattung:

Gobio

Fischtyp:

Friedfische

Barteln:

2

Flossen:

7

Fett Flosse:

Nein

Zahnart:

Schlundzähne

Gräten:

Viele

Giftigkeit:

Nicht giftig

Schuppen:

Schuppen

Wasserart:

Süßwasser