ANGELN.de / Angel-Wiki

Zielfisch Europäischer Stör

Baltischer Stör

  • Max#21

    Der Stör ist einer meiner Lieblingsfische

    Max#21 / 04.04.2013 - 07:52 Uhr
    • Ja,hab auch ein im Gartenteich

      hecht97 / 01.05.2013 - 21:04 Uhr
Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Der europäische Stör gehört zu den Knochenfischen. Wesentliche Merkmale sind: Haifischartiger, gestreckter Körper mit harten Knochenplatten an den Flanken.

Vorkommen

Der Europäische Stör ist ein anadromer Wanderfisch (d.h. er wandert vom Meer in die Flüsse um zu laichen) und war einstmals eine weitverbreitete Störart. Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert haben die Bestände der Art stark abgenommen. Heute ist der Europäische Stör eine der am stärksten gefährdeten Fischarten in Europa und akut vom Aussterben bedroht. Aktuell ist vom Europäischen Stör nur noch eine Reliktpopulation in der Gironde mit den Zuflüssen Garonne und Dordogne in Frankreich bekannt. Die Mittelelbe um Magdeburg war bis in die 1920er Jahre ein wichtiges Laichgebiet für die Elbstöre. Auch in den Zuflüssen Saale und Mulde hatten Störe noch bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts ihre Laichgründe.

Anglerinfo

In Deutschland ist das Störangeln in Angelteichen zu einem echten Trend geworden. Dort werden die gezüchteten Fische gezielt besetzt. Erfolgsversprechende Köder bei der Angelei auf Störe sind unter anderem: Pellets, Boilies, Würmer, Käse und Räucherlachs.

Latein:

Acipenser sturio

Name:

Europäischer Stör

Ordnung:

Störartige

Familie:

Störe

Gattung:

Acipenser

Fischtyp:

Raubfische

Barteln:

4

Flossen:

7

Fett Flosse:

Nein

Zahnart:

Schlundzähne

Giftigkeit:

Nicht giftig

Schuppen:

Schuppen

Wasserart:

Süßwasser