ANGELN.de / Angel-Wiki

Ohmbachsee

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Inmitten des Pfälzer Berglandes, zwischen Saarbrücken und Kaiserslautern, liegt der 15 ha große Ohmbachsee. Er wird von der Ohm gespeist, und in seinem sauberen Wasser leben neben Forellen die ganze Palette heimischer Fische. Ganz besonders interessant ist das Angeln auf Hecht und Zander. Während die Hechte mehr auf Blech und Holz stehen, gehen die Zander lieber an den echten Köderfisch. Daneben gibt es noch schöne Barsche und dicke Aale. Auch Welse machen im Sommer den See unsicher. Stipper freuen sich über den gu­ten Weißfischbestand, und Karpfenangler fangen Fische bis 20 Pfund.

Info

Ein Campingplatz am See bietet Übernachtungsmöglichkeiten ab 4,50 € im eigenen Zelt.

Die Tageskarte kostet 8 €, die Wochenkarte 20 €.

Man bekommt sie im Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg (Tel.: 06373/504-125) oder ganz einfach direkt auf dem Campingplatz Ohmbachsee (Tel.: 06373/4001).

Name:

Ohmbachsee

Gewässertyp:

Stausee

Oberfläche:

150.000 m²

Volumen:

220.000 m³

Tiefe:

8 m

Besonderheiten

Angeln erlaubt:

Ja