ANGELN.de / Angel-Wiki

Harkortsee

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Der Harkortsee – ein Ruhrstausee zwischen den Städten Wetter, Herdecke und Hagen gelegen – weist einige tiefere Bereiche auf, hat aber auch Flachwasserzonen mit reichlich Bewuchs. Er wurde 1931 als Flusskläranlage angelegt und dient auch als Ausgleichsbecken für den Hengsteysee. Dadurch schwankt sein Wasserstand den Tag über mehr oder weniger stark. Er gilt als das bessere Friedfischgewässer. Neben Brassen und Rotaugen beißen hier auch dicke Döbel, Karpfen und Schleien. Natürlich kommen aber auch die im Hengsteysee lebenden Raubfischarten vor.

Info

Geangelt werden darf jeweils mit zwei Ruten.

Boots- und Nachtangeln ist nicht gestattet.

Erlaubnisscheine kosten pro Tag 4,50 € und sind in den Geschäften der Region erhältlich.

Name:

Harkortsee

Gewässertyp:

Stausee

Besonderheiten

Geangelt werden darf jeweils mit zwei Ruten. Boots- und Nachtangeln ist nicht gestattet.

Angeln erlaubt:

Ja

Bootsangeln erlaubt:

Nein

Elektromotoren erlaubt:

Nein

Benzinmotoren erlaubt:

Nein

Nachtangeln erlaubt:

Nein