ANGELN.de / Angel-Wiki

Bad Wörishofener Stausee

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Wunderschön im Unterallgäu nahe der Kurstadt Bad Wörishofen gelegener See mit 1 km Flussstrecke der Wertach. Die Flussstrecke beginnt in Stockheim bei der Wertachbrücke. Der Stausee ist 50 ha groß und bis zu 8 m tief. Ufer dicht mit Bäumen und Buschwerk bewachsen, aber Angelstellen gibt es reichlich, die von den Mitgliedern des Fischereivereins Bad Wöris­hofen jährlich ausgeschnitten werden. Wer eins hat, darf auf dem See auch ein Ruderboot benutzen. Hechte und Zander beißen im Fluss und Staubereich auf Köfi und Gummifisch. Karpfen werden in den flachen Seeabschnitten mit Fruchtboilies gefangen (füttern nicht vergessen!). Aale fängt man gerne im Uferbereich unter überhängenden Ästen. Brassen und Döbel gehen an die Feederrute; das Futter sollte leicht fischig sein. Kleine gezupfte Köfis sind gut für Barsche bis zu 1 Pfund. Sogar Huchen gibt es!

Info

Tageskarte 6, Jahreskarte 85 €

 

Verkauf:

Albert Fuchs

Königsbergerstr. 11

86825 Bad Wöris­hofen

Tel.: 08247/6383

 

Angelgeräte Müller

Salzstr. 22

87600 Kaufbeuren

Tel. 08341/73371

E-Mail: klaus.pillmayer@t-online.de

Name:

Bad Wörishofener Stausee

Gewässertyp:

Stausee

Weitere Namen:

Frankenhofener See

Oberfläche:

500.000 m²

Tiefe:

8 m

Besonderheiten

Angeln erlaubt:

Ja

Bootsangeln erlaubt:

Ja