ANGELN.de / Angel-Wiki

Knockster Tief

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Mit einer Länge von 21,5 km zieht sich das Knockster Tief vom Großen Meer in Richtung Ems durch den Nordwesten Ostfrieslands. Das Tief besitzt einen kanalähnlichen Charakter und ist im Schnitt zwischen 20 und 30 m breit sowie 1 – 2,5 Meter tief. Die Ufer sind gut begehbar, da das Tief überwiegend durch eine Wiesenlandschaft fließt, teilweise wächst aber Schilf entlang der Ufer. Das Knockster Tief gilt als sehr gutes Raubfischgewässer in dieser Region. Ganz oben steht hierbei der Zander. Er wird im Schnitt zwischen 1 und 8 Pfund schwer und beißt sowohl auf Kunstköder – vielfach wird mit Gummifischen geangelt – als auch auf tote Köderfische.

Gute Fangplätze findet man immer wieder im Bereich von Brücken. Aber auch der Hecht ist in Gewichten bis zu 15 Pfund vertreten. Er hat seine Standplätze oft recht ufernah an Krauträndern. Als Köder sind flach laufende Wobbler, wie der Rapala Jointed, zu empfehlen. Über­all im Tief treiben sich Barsche herum und beißen auf Wurm oder Spinner. Im Sommer lohnt sich der Ansitz auf Aal. Friedfischangler sitzen meist auf Karpfen an.Vereinzelt beißen auch Schleien.

Bei den Weißfischen dominieren Rotaugen und Brassen. Geangelt werden darf mit 2 Ruten, Nachtangeln ist erlaubt. Jugendliche dürfen nur mit einer Rute auf Friedfisch angeln. Die Zweitageskarte kostet 6 b, die Woche 18 b und der Monat 35 b.

Sie ist in den Angelgeschäften der Region erhältlich, u.a. in Müllers Hobbymarkt, Ritzweg 2, 26624 Südbrookmerland-Moordorf.

Tel.: 04941/998105.

Name:

Knockster Tief

Gewässertyp:

Fluss

Besonderheiten

Angeln erlaubt:

Ja