ANGELN.de / Angel-Wiki

Du möchtest auf dieser Seite kommentieren oder dich mit anderen Usern austauschen?
Dann logge dich ein oder registriere dich.

Beschreibung

Etwa 4 km Ederstrecke darf man beim Vöhler Ortsteil Ederbringhausen beangeln. Die Strecke ist in 2 Abschnitte eingeteilt. Je Strecke ist ein gesonderter Schein notwendig, der jeweils 12 € kostet. Zwar fließt die Eder hier durch die Äschenregion. Weil diese Fische aber von Kormoranen fast ausgerottet wurden, sind die Äschen ganzjährig geschont. Doch dafür gibt es gute Bach- und Regenbogenforellen, und weil die Strecke nur wenige Kilometer oberhalb der Edertalsperre liegt, steigen hier auch immer wieder recht dicke Exemplare auf. Außerdem gibt es reichlich Weißfische, unter denen Barben und Zährten besonders zu erwähnen sind. Dazu gibt es Hechte, Barsche und Aale. Weil aber nicht mit Wurm geangelt werden darf, fängt man die Aale hier mit Köfi und Fischfetzen.

Info

Geangelt werden darf von Sonnenauf - bis -untergang mit 1 Rute und Schonhaken.

 

Angelscheinverkauf von Montag bis Freitag

Gemeindeverwaltung Vöhl

Schloßstr. 1

34516 Vöhl

Tel.: 05635/993131

Internet: www.voehl.de

Name:

Eder

Gewässertyp:

Fluss

Besonderheiten

Äschen ganzjährig geschont, es darf nicht mit Wurm geangelt werden

Angeln erlaubt:

Ja

Nachtangeln erlaubt:

Nein